„Ein Leben ohne Brille oder Kontaktlinse bedeutet für viele Menschen aktiver, unabhängiger und selbstbewusster zu sein.“

Geht es Ihnen wie vielen anderen auch:
Sie wünschen sich ohne Brille oder Kontaktlinsen „den Durchblick“ zu haben? Morgens aufzuwachen und sofort scharf zu sehen? Sport zu treiben, ohne dass die Brille verrutscht?

Klar zu sehen, ist für uns heute wichtiger denn je – um sich aktiv, frei und unbeschwert zu fühlen.

Dies haben wir uns zur Aufgabe gemacht und möchten Ihnen hier alle Informationen und Möglichkeiten für eine erfolgreiche Behandlung zur Hand zu geben.

Erste Überlegungen

Es gibt einige Bedingungen, die Sie erfüllen müssen, damit Ihre Operation erfolgreich verläuft. Besonders wichtig ist, dass Sie sich diesen Schritt wohl überlegt haben. Denn die Refraktive Korrektur ist ein chirurgischer Eingriff, der wie jede Operation mit gewissen Risiken verbunden ist. Diese Risiken sind zwar äußerst gering und ernste Komplikationen extrem selten, sie müssen aber dennoch in Ihre Überlegungen mit einbezogen werden.

Kleiner Eingriff, großer Effekt

Die Refraktive Chirurgie beschäftigt sich mit den verschiedenen Methoden, Fehlsichtigkeiten zu beheben oder zu reduzieren. Das Prinzip der Refraktiven Korrektur ist einfach, aber wirkungsvoll. Die Anomalie des Auges wird operativ dauerhaft ausgeglichen.

Laserverfahren wie z.B. die Femto-LASIK oder die SMILE erobern heute zunehmend das Feld der Refraktiven Chirurgie. Aber auch andere Operationsmethoden wie der Linsenaustausch (RLE) oder die Implantation einer zusätzlichen Linse (ICL) werden seit Jahrzehnten routinemäßig erfolgreich eingesetzt.

Übrigens: Das Maß für die Fehlsichtigkeit des Auges ist die Dioptrie (dpt). Eine Abweichung von 1 dpt bedeutet eine Verringerung der Sehschärfe um 50%.

Die idealen Voraussetzungen

Der Idealkandidat ist über 18 Jahre alt und hat seit mehr als zwei Jahren stabile Brillen- oder Kontaktlinsenwerte.

Es liegen keine Augen- oder Allgemeinerkrankungen vor, die dem Eingriff entgegenstehen.

Wer sich über Risiken und Möglichkeiten informiert und weiß, dass das Ziel des Eingriffs vor allem darin besteht, die Abhängigkeit von Sehhilfen zu verlieren, wird mit dem Operationsergebnis zufrieden sein.

Welche Behandlung kommt in Betracht?

Die Methoden der Refraktiven Chirurgie können die meisten Formen der Fehlsichtigkeit dauerhaft korrigieren.

Wir versprechen, dass wir immer die beste Lösung für Sie finden.

Für eine Vielzahl von Menschen ist die Laserchirurgie die richtige Lösung. In manchen Fällen kann es aber sinnvoll sein, ein anderes Verfahren der Refraktiven Chirurgie zu wählen, die weitere technologische Entwicklung abzuwarten oder sich sogar gegen einen Eingriff zu entscheiden.

Welche Methode ist für Sie die Richtige?

Für fast alle Varianten der Fehlsichtigkeit gibt es passende Behandlungsmethoden. Auf den folgenden Seiten erläutern wir Ihnen, welche Behandlung jeweils in Frage kommt.

Es ist von großer Bedeutung, dass Sie sich vor der Operation eingehend mit dem Thema beschäftigen und über Chancen und Risiken genauestens informiert sind.

Nutzen Sie daher unsere unverbindliche Erstberatung. Wir nehmen uns Zeit, Sie in allen Fragen grundlegend zu informieren.

Unverbindliche Erstberatung

Nutzen Sie unsere unverbindliche Erstberatung. Hier erhalten Sie in einem persönlichen Gespräch Informationen über Ihre aktuellen Messdaten und welche OP-Methode angewendet werden kann. Die Erstberatung dauert ca. 30-45 Minuten. Sie können selbst mit dem Auto zurückfahren.

Melden Sie sich an unter 0 93 52 / 60 214 20

Kann meine Fehlsichtigkeit behoben werden?

Die Methoden der Refraktiven Chirurgie können die meisten Formen der Fehlsichtigkeit dauerhaft korrigieren. Das normalsichtige Auge ist von der Natur perfekt konstruiert: Die Oberflächenkrümmung der Hornhaut, die Brechkraft der Linse und die Länge des Augapfels sind genau aufeinander abgestimmt. Bilder werden exakt und scharf auf der Netzhaut abgebildet. Ist der Augapfel aber zu lang oder zu kurz, kann das Bild nicht genau auf der Netzhaut abgebildet werden und erscheint unscharf.

Wir erklären zu welcher Fehlsichtigkeit welches Verfahren angewandt werden kann:

Sehen Sie nur in der Nähe ausreichend scharf?

Wenn Sie in der Nähe besser sehen als in der Ferne, handelt es sich um Kurzsichtigkeit: weit entfernte Objekte erscheinen unschärfer als nahe gelegene. Diese Fehlsichtigkeit ist nicht altersbedingt, sie kann bereits in frühen Jahren ausgebildet werden und in der Stärke zunehmen. Als Behandlungsmethode eignen sich je nach Höhe der Fehlsichtigkeit:
PRK/LASEK, LASIK, SMILE, ICL oder RLE

Sehen Sie nur in der Ferne ausreichend scharf?

Wenn Sie in der Ferne besser sehen als in der Nähe, handelt es sich um Weitsichtigkeit: nahgelegene Objekte erscheinen unschärfer als entfernte. Diese Fehlsichtigkeit ist nicht altersbedingt, sie kann bereits in frühen Jahren ausgebildet werden und in der Stärke zunehmen. Als Behandlungsmethode eignen sich je nach Höhe der Fehlsichtigkeit:
PRK/LASEK, LASIK, ICL oder RLE

Wird es schwieriger, auch in der Nähe scharf zu sehen?

Hierbei handelt es sich vermutlich um eine beginnende Alterssichtigkeit. Die Alterssichtigkeit beginnt meist schleichend. Ab dem Alter von 40 Jahren treten die ersten Schwierigkeiten beim Lesen auf. Texte und Buchstaben erscheinen unscharf und sind nicht mehr klar zu erkennen. Eine Lesebrille wird erforderlich. Bitte beachten Sie: Kurz- oder Weitsichtige leiden im Alter zusätzlich unter einer Alterssichtigkeit. Als Behandlungsmethoden eignen sich in diesem Fall: LASIK, ICL oder RLE

Welche Methode ist für Sie die Richtige?

Für alle Varianten der Fehlsichtigkeit gibt es passende Behandlungsmethoden. Auf den folgenden Seiten erläutern wir Ihnen, welche Behandlung jeweils in Frage kommt. Es ist von großer Bedeutung, dass Sie sich vor der Operation eingehend mit dem Thema beschäftigen und über Chancen und Risiken genauestens informiert sind. Nutzen Sie daher unsere kostenlose Erstberatung. Wir nehmen uns die Zeit, Sie in allen Fragen grundlegend zu beraten.

mehr erfahren zu den Behandlungsmethoden

Augenlaser-Infoabend am 10.04.2019

Informationen und kostenlose Anmeldung für die nächste Veranstaltung in Lohr

Augenlaser-Infoabend am 10.05.2019

Informationen und kostenlose Anmeldung für die nächste Veranstaltung in unserer Zweigstelle in Würzburg

Infobroschüre

Bestellen Sie hier Ihre Infobroschüre per Post oder per Mail mit allen
wichtigen Informationen rund um Ihre Augenoperation.

Broschüre bestellen

Kontakt

Noch unsicher?
Keine Sorge, unsere Experten
helfen gerne weiter!

0 93 52 / 60 214 20

Ausgezeichnet...

Unsere ärztlichen Leiter Dr. Stephan Münnich und Dr. Gero Krommes sind zu Deutschlands TOP-Medizinern in der Kategorie „Refraktive Chirurgie & Katarakt” gewählt worden. Dies ermittelte das Nachrichtenmagazin FOCUS in Deutschlands größter Ärztebewertung. Die Auszeichnung bestätigt, dass Sie in unserer Klinik erstklassige Medizin von führenden Experten auf dem neuesten Stand der Technik erhalten.

„Wir freuen uns über die Auszeichnung des FOCUS-Magazins als Anerkennung der täglichen Leistung in der Patientenversorgung. Dies ist für uns Motivation, unseren Patienten die bestmögliche Medizin unter Nutzung modernster Technologien zur Verfügung zu stellen.”

Dr. med. Stephan Münnich

Top
Einstieg
Ein Wort zu Beginn
Unverbindliche Erstberatung
Kann meine Fehlsichtigkeit behoben werden?
Die Behandlungsmethoden
Kontakt
Klinik
Zertifikate und Auszeichnungen

Augen-Laser-Klinik

WÜRZBURG
Domstr. 1
97070 Würzburg
09 31/ 32 930 930

LOHR
Partensteiner Str. 6
97816 Lohr am Main
0 93 52/ 60 214 20

Augenarztpraxen

WÜRZBURG
Domstr. 1
97070 Würzburg
09 31/ 32 930 939

LOHR
Partensteiner Str. 6
97816 Lohr am Main
0 93 52/ 60 214 10

MARKTHEIDENFELD
Luitpoldstr. 31
97828 Marktheidenfeld
0 93 52/ 60 214 10

KARLSTADT
Neue Bahnhofstr. 26
97753 Karlstadt
0 93 52/ 60 214 10

HAMMELBURG
Berliner Str. 21a
97762 Hammelburg
0 97 32 - 43 31

Operationszentren

WÜRZBURG
Domstr. 1
97070 Würzburg
09 31/ 32 930 939

LOHR
Partensteiner Str. 6
97816 Lohr am Main
0 93 52/ 60 214 12

MILTENBERG
Hauptstr. 21
63897 Miltenberg
0 93 52 / 60 214 12

BUCHEN
Dr.-Konrad-Adenauer-Str. 37
74722 Buchen
0 93 52/ 60 214 12

LINK ZUM HAUPTPORTAL:
www.augen-lohr.de