Welche Methode ist für Sie

die Richtige?

Für fast alle Varianten der Fehlsichtigkeit gibt es passende Behandlungsmethoden. Auf den folgenden Seiten erläutern wir Ihnen, welche Behandlung jeweils in Frage kommt.

Es ist von großer Bedeutung, dass Sie sich vor der Operation eingehend mit dem Thema beschäftigen und über Chancen und Risiken genauestens informiert sind.

Nutzen Sie daher unsere unverbindliche Erstberatung. Wir nehmen uns Zeit, Sie in allen Fragen grundlegend zu informieren.

Übersicht der Methoden

Die Methoden der Refraktiven Chirurgie können die meisten Formen der Fehlsichtigkeit dauerhaft korrigieren.

Methode PRK /Trans-PRK/ LASEK

PRK/ Trans-PRK/ LASEK

Vor mehr als 30 Jahren begann man Fehlsichtigkeiten mit Hilfe der Lasertechnologie zu korrigieren, damals mit dem Verfahren der Photorefraktiven Keratektomie (PRK).
mehr zu PRK/Trans-PRK/LASEK erfahren

Methode LASIK

LASIK / Femto-LASIK

Bei der LASIK wird unter einer Lamelle (Flap) Hornhautgewebe mit einem Laser entfernt, um die Fehlsichtigkeit auszugleichen.
mehr zu LASIK, Femto-LASIK erfahren

Methode SMILE

SMILE

Bei diesem minimalinvasiven Eingriff werden sowohl die biomechanische Stabilität als auch die Sensibilität der Hornhaut noch weniger beeinträchtigt.
mehr zu SMILE erfahren

Methode EVI Visian ICL

Implantierbare Kontaktlinse (ICL)

Die EVO Visian ICL ist eine zusätzliche Linse, die vor der natürlichen Linse platziert wird. Die ICL kann Kurz- und Weitsichtigkeit mit und ohne Hornhautverkrümmung korrigieren.
mehr zu ICL erfahren

Methode RLE

Refraktiver Linsenaustausch (RLE)

Ab einem Alter von ca. 40 Jahren kann der Austausch der körpereigenen Linse gegen eine Kunstlinse sinnvoll sein. Mit dem Einsetzen von sog. Multifokallinsen kann weitestgehend eine Brillenunabhängigkeit erzielt werden.
mehr zu RLE erfahren

Erfahren Sie mehr zu den einzelnen Methoden....

Klicken Sie dazu auf die einzelnen Verfahren

Augenlaser-Infoabend am 06.09.2019

Informationen und kostenlose Anmeldung für die nächste Veranstaltung in unserer Zweigstelle in Würzburg

Infobroschüre

Bestellen Sie hier Ihre Infobroschüre per Post oder per Mail mit allen
wichtigen Informationen rund um Ihre Augenoperation.

Broschüre bestellen

Kontakt

Noch unsicher?
Keine Sorge, unsere Experten
helfen gerne weiter!

0 93 52 / 60 214 20

Was bedeutet Refraktive Chirurgie und welche Methoden zählen dazu?


Unter dem Begriff "Refraktive Chirurgie" werden all die Operationsverfahren zusammengefasst, die eine Änderung der Brechkraft des Auges zum Ziel haben. Dabei wird die Brechkraft des Auges durch einen Eingriff an der Hornhaut oder der Augenlinse (oder auch an beiden) im Idealfall so angepasst, dass eine bestehende Fehlsichtigkeit ausgeglichen und eine Unabhängigkeit von Brille oder Kontaktlinsen erreicht wird.

Die LASIK-Operation stellt nach wie vor mit einem Anteil von über 60% bei uns die am häufigsten durchgeführte refraktiv-chirurgische Operation dar. Dies liegt zum einen an ihrem breiten Anwendungsbereich: Mittels LASIK kann eine Kurzsichtigkeit bis ca. -8,0 dpt, Weitsichtigkeit bis ca. +3,0 dpt und Hornhautverkrümmung bis ca. 6 dpt korrigiert werden.

Zum anderen haben Augenchirurgen seit Einführung der LASIK vor 25 Jahren einen großen Erfahrungsschatz erworben, diagnostische Verfahren und Operationsinstrumente sind ausgereift und wurden optimiert. Langzeitstudien bestätigen eine hohe Sicherheit und Verlässlichkeit des Verfahrens, was sich wiederum in einer Patientenzufriedenheit von über 95% widerspiegelt - einem Wert, der bisher in keiner anderen Disziplin erreicht wurde.

Zu den Augenlaserverfahren, die eine Fehlsichtigkeit durch eine Änderung der Brechkraft der Hornhaut korrigieren, zählen neben der LASIK die PRK/Trans-PRK/LASEK und das relativ junge ReLEx Smile-Verfahren. Die PRK/LASEK, ein de-facto Vorgänger der LASIK, kann immer noch eine Alternative für Patienten darstellen, die aufgrund einer dünnen Hornhaut nicht für eine LASIK-Operation geeignet sind.

ReLEx Smile stellt dagegen eine Weiterentwicklung der LASIK dar: Ein Femtosekundenlaser erzeugt ein refraktives Lentikel innerhalb der Hornhaut, welches über einen winzigen - ebenfalls mit dem Laser angelegten Schnitt - entfernt wird. Bei diesem "minimal-invasiven" Eingriff werden sowohl die biomechanische Stabilität als auch Sensibilität der Hornhaut noch weniger beeinträchtigt.

Im Gegensatz zu den beschriebenen Laserverfahren, die die Brechkraft der Hornhaut modellieren und daher an gewisse Grenzen stoßen, können Sehfehler auch durch die Implantation einer zusätzlichen Linse ins Auge (EVO Visian ICL) oder durch einen Linsenaustausch korrigiert werden. In beiden Fällen gleichen die Kunstlinsen den bestehenden Brechkraftfehler des Auges aus und reduzieren bzw. korrigieren die bestehende Fehlsichtigkeit.

Die Entwicklung neuer Linsentypen, vor allem der modernen Multifokallinsen, hat den Indikationsbereich der Linsenoperationen drastisch erweitert. Multifokallinsen bestehen aus mehreren Ringen mit unterschiedlicher Brechkraft, die ein Nah-, Intermediär- und ein Fernbild auf die Netzhaut projizieren. Durch die Verteilung des einfallenden Lichtes auf mehrere Brennpunkte ermöglicht diese Speziallinse ein scharfes Sehen in allen Entfernungen: Sie kann neben einer Kurz- bzw. Weitsichtigkeit auch eine Alterssichtigkeit ausgleichen.

Wie funktioniert unser Auge?

View Video
Top
Welche Methode ist für Sie die Richtige
Die Behandlungsmethoden- Übersicht
Kontakt
Was bedeutet "Refraktive Chirurgie"

Augen-Laser-Klinik

WÜRZBURG
Domstr. 1
97070 Würzburg
09 31/ 32 930 930

LOHR
Partensteiner Str. 6
97816 Lohr am Main
0 93 52/ 60 214 20

Augenarztpraxen

WÜRZBURG
Domstr. 1
97070 Würzburg
09 31/ 32 930 939

LOHR
Partensteiner Str. 6
97816 Lohr am Main
0 93 52/ 60 214 10

MARKTHEIDENFELD
Luitpoldstr. 31
97828 Marktheidenfeld
0 93 52/ 60 214 10

KARLSTADT
Neue Bahnhofstr. 26
97753 Karlstadt
0 93 52/ 60 214 10

HAMMELBURG
Berliner Str. 21a
97762 Hammelburg
0 97 32 - 43 31

Operationszentren

WÜRZBURG
Domstr. 1
97070 Würzburg
09 31/ 32 930 939

LOHR
Partensteiner Str. 6
97816 Lohr am Main
0 93 52/ 60 214 12

MILTENBERG
Hauptstr. 21
63897 Miltenberg
0 93 52 / 60 214 12

BUCHEN
Dr.-Konrad-Adenauer-Str. 37
74722 Buchen
0 93 52/ 60 214 12

LINK ZUM HAUPTPORTAL:
www.augen-lohr.de