Laserklinik Lohr

Qualitätsgarantie
Die Augenpraxisklinik sowie die

Augen-Laser-Klinik Lohr sind nach
DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert!

Augenarzt ohne Brille - Dr. Gero Krommes ist operiert

Implantierbare Kontaktlinse (ICL) mit Monovision

Dr. Gero Krommes


Müde Augen und Dioptrien machen auch vor Augenärzten nicht halt.Seit einem halbe Jahr bemerkte Dr. Gero Krommes, ärztlicher Leiter der Augen-Laser-Klinik Lohr, dass die Sehkraft am Abend nachließ und das Lesen immer anstrengender wurde. Die Weitsichtigkeit, die er bisher durch die Flexibilität der Augen kompensieren konnte, war jetzt nur noch mit großer Anstrengung auszugleichen. 

Es stellte sich daher die Frage, für längere Autofahrten und zum Lesen eine Brille aufzusetzen oder eine Operation an den Augen durchführen zulassen. Die Entscheidung war schnell gefällt.

Operativ lassen sich heute die üblichen Fehlsichtigkeiten sicher, schnell und effektiv beheben. Schmerzlos und ambulant kann man so Brille und Kontaktlinsen loswerden. Daher wurde ein Operationstermin für Dr. Krommes vereinbart.

Dr. Krommes: „Viele Fehlsichtigkeiten lassen sich mit dem Laser, der sogenannten LASIK- Methode, korrigieren. In manchen Fällen ist aber der Laser nicht die beste Methode der Wahl ein perfektes Ergebnis zu erzielen. Auch bei den bei mir vorliegenden Befunden war die bessere Entscheidung nicht mit dem Laser die Korrektur vorzunehmen, sondern eine künstliche Linse in die Augen zu implantieren. Mit der Visian ICL (implantierbaren Contactlinsen) korrigieren wir schon seit Jahren sicher und exakt Kurz- und Weitsichtigkeit sowie die Hornhautverkrümmung.“ 

Am Freitag war es nun so weit. In einem ambulanten, schnellen, schmerzlosen Eingriff wurden beidseits Linsen implantiert. Nach wenigen Stunden ging es wieder nach Hause.

Schon am ersten Tag nach der Operation zeigte sich ein sehr gutes Ergebnis. 

Dr. Krommes: „ Auch wenn ich mich selber tagtäglich mit diesem Thema beschäftige, war es doch eine interessante Erfahrung, die Operationssituation buchstäblich aus der Sicht des Patienten zu erleben. Es ist in der Tat so, dass man während des Eingriffs keine Schmerzen hat. Ich war begeistert, wie gut die Sicht schon am ersten Tag war. Während des Wochenendes konnte ich noch leichte Schwankungen der Sehkraft bemerken und das „Umschalten“ von der Fernsicht zum Lesen war noch etwas zäh“.

Nun aber - wenige Tage nach der Operation - hat sich ein hervorragendes Ergebnis eingestellt.  Die Sehkraft ohne Brille liegt in der Ferne und Nähe bei 125%! 

Dr. Krommes: „Es ist faszinierend wie gestochen scharf ich in der Ferne und Nähe ohne Anstrengung und vor allem ohne Brille und Kontaktlinse sehe. Die Operation hat mir ein sehr großes Stück Lebensqualität gebracht. Es ist toll, was diese kleinen Linsen für einen großen Effekt erzielen.“ 

Zurück