Laserklinik Lohr

Qualitätsgarantie
Die Augenpraxisklinik sowie die

Augen-Laser-Klinik Lohr sind nach
DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert!

Die Nachsorge nach der Implantation einer ICL

Die erste Kontrolluntersuchung findet grundsätzlich am Tag nach der Operation bei uns statt. Der Arzt bespricht mit Ihnen die Anwendung der Augentropfen, die Sie für etwa zwei Wochen eintropfen müssen.


tl_files/aoz-lohr/img/beratung-patient.jpg


Gerne möchten wir Ihnen noch einige Hinweise für die Nachsorge geben, damit die Behandlung zu einem Erfolg für Sie wird:

Nicht erlaubt:

Reiben Sie niemals Ihr Auge während der ersten 2 Wochen - auch wenn es in Folge des Heilungsprozesses etwas jucken und kratzen sollte.

Benutzen Sie keine Augentropfen, die nicht von Ihrem Augenarzt verordnet wurden.

Verzichten Sie bitte in den kommenden 2 Wochen auf Schwimmbad-, Solarium- und Saunabesuche und Augen-Make-up.

4 Wochen keine Ball- oder Kampfsportart.

Erlaubt:

Am Operationstag sollten Sie sich noch etwas schonen, Sie dürfen jedoch fernsehen oder spazieren gehen. Auch Duschen und Haare waschen sind erlaubt.

Ebenso dürfen Sie sich bücken und leichtere Gegenstände aufheben.

Tragen Sie in der ersten Woche zum Schutz Ihres Auges während der Nacht die mitgegebenen Schutzklappen.

 

Nur Geduld nach Ihrer ICL-Operation!

Nach ein bis zwei Tagen wird häufig schon eine recht gute - und innerhalb eines Monats eine stabile Sehschärfe erreicht. Bis Sie sich an die neue Situation gewöhnt haben und Ihnen der Operateur "grünes Licht" gegeben hat, sollten Sie nicht selbst Auto fahren.

Wir planen für Sie nach einer Woche und nach einem Monat Ihre Kontrolluntersuchungen. Die Abschlussuntersuchung findet in der Regel nach 2-3 Monaten statt. Später erfolgen diese im Rahmen der routinemäßigen Augenuntersuchungen.